Vereine | Soziales
Anno 1904 e.V.

Der Verein Anno 1904 wurde 2017 von einer Gruppe nichtorganisierter Schalke-Anhänger gegründet, denen neben der Fußballkultur die Entwicklung des Stadtteils Schalke-Nord und insbesondere der „Schalker Meile“ am Herzen lag. Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt.
Die Vereinsaktivitäten haben das Ziel, die „Bevölkerungsgruppen“ Schalke-Fans, langjährige Anwohner, türkischstämmige Anwohner und Neuzuwanderer in Kontakt zu bringen. Deshalb wird federführend mit einer Reihe aktiver Organisationen der Schalker Meile das Nachbarschaftsfest „Meilenstein“ in der Glückauf-Kampfbahn durchgeführt (2020 wurde vorläufig auf den 5.9. verschoben).
Aber nicht nur das Zusammenkommen unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen, sondern auch die Inklusion von Menschen mit Behinderung ist dem Verein ein Anliegen. Seit 2019 existiert ein monatlich stattfindender Inklusionsstammtisch und es tagt eine Selbsthilfegruppe Gehörloser und Hörbehinderter in den Vereinsräumen. Da diese Gruppe besondere Probleme hat, an aktuelle Informationen zu kommen, wurde in der Corona-Krise eine tägliche Beratung (Mo.-Fr. von 14-17 Uhr) mit Gebärdensprachdolmetscher eingerichtet. Dort sind auch Mund-Nasenschutz-Masken und Desinfektionsmittel erhältlich.

Vorsitzender: Dr. Manfred Beck (Gelsenkirchen)
Stellvertreter*in: Veronika Michaelis (Essen) und Zeki Berber (Gladbeck)
Kassierer: Klaus-Dieter Seiffert (Gelsenkirchen)
Schriftführerin: Martina Lilla-Oblong (Gelsenkirchen)

Anschrift

Vereinsheim: Kurt-Schumacher-Strasse 112
45881 Gelsenkirchen
Postanschrift und Kontakt:
Dr. Manfred Beck
Vorsitzender Anno 1904 e.V.
Von-der-Recke-Str. 3
45879 Gelsenkirchen
Auf Google Maps »